Prozesskostenhilfe

Prozesskostenhilfe ist die vollständige oder teilweise Befreiung einer Partei von Gerichtskosten, wenn sie diese aufgrund geringen Einkommens nicht selbst aufbringen kann.

Die Prozesskostenhilfe kommt überwiegend bei gerichtlichen Klageverfahren zur Anwendung. Auch im Insolvenzverfahren gibt es „Prozesskostenhilfe“, damit der Schuldner damit der Schuldner das gesetzlich vorgeschriebene Schuldenbereinigungsverfahren von einem Rechtsanwalt durchführen lassen kann.

Im Insolvenzverfahren wird die Prozesskostenhilfe „Beratungshilfe“ genannt.

<< zurück <<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü