Masseunzulänglichkeit

Das Insolvenzverfahren wird nicht eröffnet sondern mangels Masse abgewiesen, wenn das Vermögen des Schuldners voraussichtlich nicht ausreichen wird, um die Kosten des Verfahrens zu decken.

Ist dies der Fall und will der Schuldner trotzdem erreichen, dass das Insolvenzverfahren eröffnet wird, so kann entweder eine dritte Person oder der Schuldner aus seinem pfändbaren Vermögen den fehlenden Geldbetrag zuschießen.

<< zurück <<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü