Massegläubiger

Zwei Arten von Gläubigern gibt es im Insolvenzverfahren: die Massegläubiger und die Insolvenzgläubiger. Die Massegläubiger sind gegenüber den Insolvenzgläubigern privilegiert.

Die Verbindlichkeiten der Massegläubiger werden als Masseverbindlichkeiten bezeichnet. Hierunter fallen die Kosten des Insolvenzverfahrens und alle Verbindlichkeiten, die der Insolvenzverwalter eingegangen ist.

Des weiteren alle gegenseitige Verträge, die der Insolvenzverwalter aufrechterhalten hat. Zu den Masseverbindlichkeiten gehören außerdem die Verbindlichkeiten, die ein vorläufiger Insolvenzverwalter eingegangen ist.

<< zurück <<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü