Insolvenzmasse

Insolvenzmasse ist das Vermögen, das dem Schuldner am Tag der Eröffnung des Verfahrens gehört und das er während des Insolvenzverfahrens erlangt, also beispielsweise der pfändbare Teil des Einkommens. Nicht zur Insolvenzmasse gehörenden
Gegenstände, die nicht pfändbar sind.

Das ist vor allem der pfändungsfreie Teil des monatlichen Einkommens sowie die Gegenstände, die der Schuldner benötigt um sein Leben zu bestreiten. Das sind Einrichtungsgegenstände und Kleidung, aber auch das eigene Fahrzeug, wenn es für die Berufsausübung benötigt wird.

<< zurück <<

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Vincenzo trigilia
1. Dezember 2018 17:04

Hallo, svvocato.. ich hab mir ein auto gekauft für 3400€, will aber in 1-2 monate insolvenz anmelden, weil ich kein arbeit habe, und in moment rente bekomme. Aber Nicht gehebeindert bin.. mein auto ist zirja 3000€ Wert, eird der insolvenzverwalter mir wechnimmen? Mfg

Antworten
    Jörg Franzke
    2. Dezember 2018 17:29

    Ciao. Ja, der Verwalter würde Ihnen das Auto wegnehmen. War keine sooo gute Idee, dass Sie vor der Insolvenz noch ein Auto kaufen. Hätte besser Ihr Schwager machen sollen.

    Antworten
Sternentaucher
4. Oktober 2018 15:07

Hallo Herr Franzke,
wie ist das eigentlich, wenn eine Steuererstattung für ein Vorjahr vom Finanzamt nachträglich ausgeschüttet wird. Restschuldbefreiung wurde bereits erteilt, das Privatinsolvenzverfahren ist aber noch nicht vom Gericht aufgehoben. Die Erstattung geht ein nach gerichtlich rechtskräftiger Restschuldbefreiung, also auch nach Ende der Abtretungsfrist. Der Insolvenzverwalter will die Erstattung einbehalten mit der Begründung, dass es sich um eine Erstattung für den Zeitraum in dem die Insolvenz noch lief, handelt. Gilt hier nicht das Zuflussprinzip?
Vielen Dank.

Antworten
    Jörg Franzke
    7. Oktober 2018 11:25

    Nein, leider kommt es nicht darauf, wann die Erstattung ausgezahlt wurde. Sondern maßgeblich ist, wenn der Erstattungsanspruch entstanden ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü