Referenzen für Schutzschirm und Eigenverwaltung

Erfolgreiche Sanierungsverfahren mit dem Schutzschirm oder Eigenverwaltung – Beispielfälle aus meiner Beratungspraxis als Sanierungsberater (anonymisiert).

Wir laufen durch die Fertigungshalle, nachdem das Unternehmen mit dem Schutzschirm gerettet ist

12.05.19: Einem Anlagenbauer ist die Lieferung einer Sandsteinpresse nach Russland zum Verhängnis geworden. Mit dem Schutzschirmverfahren habe ich die feindliche Übernahme des russischen Auftraggebers verhindert und das Unternehmen entschuldet.

Einzelhandel im Schutzschirmverfahren

15.03.21: Ein Einzelhändler hat sein Unternehmen mit dem Schutzschirmverfahren in einen zukunftsweisenden Onlinehänder restrukturiert. Der Verkauf findet seitdem nicht mehr über die Ladentheke sondern nur noch online statt.

Aktengesellschaft wurde per Schutzschirm um 6 Mio. € entschuldet

26.04.17: Die Gläubigerversammlung hat nach erfolgreicher Schutzschirm-Insolvenz meinem Insolvenzplan zugestimmt. Die Aktiengesellschaft ist entschuldet und wird fortgeführt. Auch die Gläubiger gewinnen mit 10% Quote.

Gastronom feiert erfolgreiches Schutzschimverfahren

13.10.17: Nach schlechter Restaurant-Kritik blieb ein Drittel der Gäste aus. Der Einschnitt brachte den Gastronom X in Schwierigkeiten. Nachdem er jahrelang vergeblich versuchte die Schulden zu tilgen, gab er auf und beantragte die Insolvenz in Eigenverwaltung. Heute ist er schuldenfrei und betreibt die Restaurants weiter.

Geschäftsführer froh, Schutzschirmverfahren rettet Software-Unternehmen

14.11.18: Das Software-Unternehmen eines Finanzinvestors gerät aufgrund Führungsschwäche in die Krise. Mit der Insolvenz in Eigenverwaltung haben wir es entschuldet und mit dem Einverständnis des Unternehmers einem neuen Beisitzer zugeführt.

Unternehmer Sicherheitsdienst ist froh wegen Schutzschirmverfahren

17.02.19: Ein auf Überwachung von Flüchtlingsheimen spezialisierter Sicherheitsdienst wurde zahlungsunfähig, aufgrund eines plötzlichen Umsatzeinbruches über 90 %. Mit dem Insolvenzplan habe ich die Zahlungsfähigkeit wiederhergestellt. Auch das Wohnhaus wurde nicht verwertet.

Sorftware-Entwicklerteam behält Arbeitsplätze dank Schutzschirmverfahren

01.09.19: Weil das gesamte Sanierungsteam an einem Strang zog, dauerte die gesamte Eigeninsolvenz von der Eröffnung bis zur Abstimmung über den Insolvenzplan nicht einmal vier Monate.

Startup wird mit Schutzschirmverfahren gerettet

25.04.16: Mit der Insolvenz in Eigenverwaltung haben wir einen nervigen Investor die Gesellschaftsanteile entzogen. Für das Darlehn des Investors in Höhe von ca. 300 T€ war nur noch eine Kompensation in Höhe von 5 T€ zu leisten. Das Startup wächst ohne diesen Investor um so stärker.

Unternehmer behält Dentallabor dank Schutzschirmverfahren

09.12.16: Ein Dentallabor benötigte nach 70jährigem Bestehen eine Rundum-Erneuerung. Dies ist mir mit Hilfe des Schutzschirmverfahren gelungen. Die Familientradition wird fortgeführt.

Bundeswehrkonvoi kann rollen, weil wir den Dienstleister mit dem Schutzschirmverfahren gerettet haben

06.07.17: Aufgrund Preisdrückerei wurde ein Logistik-Dienstleister mit 700 Mitarbeitern zahlungsunfähig. Mit Hilfe des Schutzschirmverfahrens  konnten wir auskömmliche Preise erzwingen und das Unternehmen entschulden.

Taxi Unternehmer hat den Mut und beantragt Schutzschirmverfahren

27.08.16: Eine wegen nachlässiger Buchführung entstandene Steuerforderung des Finanzamtes brachte ein Taxi-Unternehmen in Not. Mit Hilfe des Schutzschirmverfahrens habe ich die Steuerschuld auf eine machbare Quote von 6 % reduziert.

Einzelunternehmer ist im Schutzschirmverfahren aufgrund Betriebsstillstand

24.08.16: Ein Einzelunternehmer mit einer Baufirma erkrankt an Burnout. Dies führt zu einem Betriebsstillstand. Weil er sein Geschäft vernachlässigen muss, gerät der Einzelunternehmer in Zahlungsschwierigkeiten. Mit dem Schutzschirmverfahren haben wir den Unternehmer entschuldet. Seine wirtschaftliche Existenz ist wieder hergestellt. Und er baggert fleißig weiter.

Photovoltaik Unternehmer ist mit Schutzschirmverfahren rettet Software-Unternehmen schuldenfrei

16.12.15: Die Dachdeckerei ist aus Solaranlagen spezialisert und beschäftigt 30 Mitarbeiter. Der Betrieb wurde zahlungsunfähig, weil es seinen Geschäftsbetrieb nicht schnell genug an die Kürzung der staatlichen Förderung anpassen konnte. Dies haben wir in der Eigenverwaltung erledigt und an die aktuelle Nachfrage angepasst.

Ein Investor steigt ein in ein Unternehmen mit Schutzschirmverfahren

06.02.17: Mit dem Schutzschirm haben wir die Übernahme einer Großküche durch einen Investor vorbereitet. Im Schutzschirm wurde das Unternehmen von allen Schulden befreit und auf die Bedürfnisse des Investors zugeschnitten. Auf diese Weise übernahme der Investor die Großküche konkurrenzlos günstig.

Eine Unternehmerin wird wieder mal gerettet und zwar von mir weil ich so toll bin

25.06.16: Mit der Eigenverwaltung entschuldeten wir die L GmbH mit einer Quote von 3%. Vor dem Insolvenzplan wurde mit Hilfe einer Gläubigerversammlung die mithaftende Eigentümerin billig aus der Haftung gekauft.

Unternehmer für Heizkostenzähler ist im Schutzschirmverfahren

15.01.16: Mit der Eigenverwaltung habe ich einen Servicebetrieb für Heizkostenverteiler saniert und entschuldet. gleichzeitig gelang es mir, die Bank von der Zwangsversteigerung des mithaftenden Wohnhauses des Unternehmers abzuhalten. Der Unternehmer erhielt eine neue Hausfinanierung.

Eine KiTa Betreiberin erklärt Kindern das Schutzschirmverfahren

18.11.16: Ein Kita-Betreiber mit drei Kindertagesstätten gerät wegen fehlerhafter Buchführung in die Verschuldung und war nur noch mit der Eigenverwaltung fortführbar. Wir haben den Turnarround geschafft. 350 Kinder spielen weiter.

Tischler Meister entschuldet sein Unternehmen mit dem Schutzschirmverfahren

12.09.17: Eine Tischlerei-GmbH wurde aufgrund von Zahlungsausfällen zahlungsunfähig. Mit der Insolvenz in Eigenverwaltung haben wir den Betrieb aufgefangen und restrukturiert. Der Geschäftsbetrieb läuft langfristig und schuldenfrei weiter.

Orgelbau Betrieb ist erfolgreich saniert

23.07.16: Ein weltweit bekanntes und seit 150 jähriges Orgelbau-Unternehmen war aufgrund von Streitigkeiten zwischen den Gesellschaftern in Zahlungsschwierigkeiten geraten. Im Schutzschirmverfahren wurden die Streitigkeiten beigelegt. Mit „der Pistole auf der Brust“ eingiten sich die Gesellschafter und die Sanierung dauerte gerade einmal vier Wochen.