Einzelfirma Insolvenz - die Abwicklung in mehreren Schritten

Was tun bei einer Einzelfirma Insolvenz?

Bei einer Einzelfirma Insolvenz geht es immer ums Ganze. Das heißt, der betroffene Einzelunternehmer muss in seine Überlegungen auch das private Vermögen und Einkommen einbeziehen. Bei einer Einzelfirma Insolvenz haftet der Unternehmer immer privat für die Schulden aus dem Gewerbebetrieb. Bei Einzelfirma Insolvenz besteht keine Eile Die persönliche Haftung des Unternehmers für die Schulden der…
GbR Insolvenz - Das können Sie bei drohender Insolvenz einer GbR tun

Was tun bei einer GbR Insolvenz?

Droht eine GbR Insolvenz, müssen die Gesellschafter eine wichtige Entscheidung treffen und die Weichen stellen: Die Gesellschafter müssen entscheiden, ob sie überhaupt einen Insolvenzantrag für die GbR stellen sollen. Alternativ dazu könnten die Gesellschafter die GbR auch einfach mit Hilfe eines Gesellschafterbeschlusses auflösen. Dann existiert die GbR nicht mehr, und es ist dann auch kein…
UG Insolvenz birgt besondere Treuepflicht für Geschäftsführer

Was tun bei einer UG Insolvenz

Bei einer UG Insolvenz müssen Sie genau so wie bei einer GmbH Insolvenz einen Insolvenzantrag bei Gericht stellen. Die UG ist gleich der GmbH eine Kapitalgesellschaft. Die Kapitalgesellschaft besitzt eigenes Vermögen und ist eine eigene Rechtsperson. Auch wenn Sie selbst der Gesellschafter der Kapitalgesellschaft sind, verwalten Sie als Geschäftsführer der UG nicht Ihr eigenes Vermögen,…
Haftung des Ehepartners bei Firmeninsolvenz

Haftung des Ehepartners bei Firmeninsolvenz

Eine Firmeninsolvenz stellt nicht nur Unternehmer vor große Herausforderungen, sondern auch der Ehepartner bekommt häufig die Veränderungen zu spüren. Das betrifft insbesondere die finanzielle Situation, und es stellt sich die Frage der Haftung für die Schulden des Ehepartners. In einigen Fällen haftet der Ehepartner tatsächlich und muss finanzielle Einbußen hinnehmen. Jedoch ist das zum Glück…
Insolvenz in Eigenverwaltung rettet Ihr Unternehmen und ist besser als Regelinsolvenz

Haftungsfalle: Fortführung des Unternehmens ohne Insolvenzverwalter

Die Fortführung eines Unternehmens durch einen Dritten außerhalb des Insolvenzverfahrens ohne vertragliche Vereinbarungen mit dem Insolvenzverwalter kann zu einer unmittelbaren Haftung des Dritten für offene Verbindlichkeiten des Unternehmens führen: Der Käufer eines Unternehmens haftet für dessen Verbindlichkeiten, wenn er das Unternehmen in seinem wesentlichen Bestand unverändert unter der alten Firmenbezeichnung fortführt (Fortführungshaftung gemäß § 25…
Menü