Ich habe mich zur Ratenzahlung verpflichtet. Wie lange muss ich noch bezahlen?

Sobald Sie sich für eine Verbraucherinsolvenz entschieden haben, können Sie alle Raten- und sonstigen Zahlungen an die alten Gläubiger einstellen – Vollstreckungsmaßnahmen wie eidesstattliche Versicherung stehen einer späteren Restschuldbefreiung nicht entgegen.

Sie müssen sich nicht an Ratenzahlungen halten und können alle Zahlungen an die alten Gläubiger, die Sie abschütteln wollen, sofort einstellen. Laufende Kosten wie Miete usw. zahlen Sie natürlich weiter.

Mit Ihrer Entscheidung für eine Verbraucherinsolvenz ist jede weitere Zahlung an Ihre Gläubiger überflüssig.

Besser, Sie sparen Sie das Geld und legen eine Kriegskasse unter Ihrem Kopfkissen an, für schwere Zeiten.

Auch die Androhung oder Aufforderung zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung kann Ihnen ab sofort gleichgültig sein.

Haben Sie die eidesstattliche Versicherung abgegeben, steht das Ihrer Restschuldbefreiung nicht entgegen. Selbst verständlich werden Sie sich von Schulden befreit, die Ursache der eidesstattlichen Versicherung waren. Eine Eidesstattliche Versicherung steht der Restschuldbefreiung nicht entgegen.

Deshalb ist bedeutungslos, sich vor einer eidesstattlichen Versicherung zu drücken. Sie handeln sich nur Ärger ein und haben nichts gewonnen.

Gleiches gilt, wenn der Gerichtsvollzieher einen Besuch in Ihrer Wohnung abstatten will. Davor brauchen Sie nun wirklich keine Angst zu haben. Die Pfändungsgrenzen für persönliche Dinge in der Wohnung sind hoch. Ich habe es in all den tausenden Fällen noch nie erlebt, dass Einrichtungsgegenstände gepfändet wurden.

<< zurück <<

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>