Insolvenztabelle 2014:
Wie viel Einkommen bleibt mir in der Insolvenz?

Falls Ihr Einkommen bereits gepfändet wird, kennen Sie Ihre Pfändungsgrenze schon. Die Pfändungsgrenze bei Gehaltspfändung und bei Insolvenz ist die gleiche.

So lesen Sie die Pfändungstabelle: Ermitteln Sie anhand der ersten beiden Spalten (von € bis €), in welchen Tabellenbereich Ihr Nettoeinkommen fällt. Gehen Sie von dort aus nach rechts, je nach der Anzahl Ihrer Unterhaltspflichten. Der Betrag, den Sie dort finden, wird Ihnen gepfändet.


Bestellen Sie meinen Gratis-Lehrgang: “Der Insolvenzprofi”
und erhalten Sie 22 Tages-Lektionen zur Vorbereitung der
Privatinsolvenz und Ablauf:

Gratis Lehrgang:
So werden Sie wieder schuldenfrei


Die Tabelle beginnt bei 1.049 €, das heißt wer darunter liegt, hat nie eine Pfändung zu befürchten. Kindergeld geht extra.

Netto in € 0 1 2 3 4 5
bis 1 049,99 0 0 0 0 0 0
1 050,00 bis 1 059,99 3,47 0 0 0 0 0
1 060,00 bis 1 069,99 10,47 0 0 0 0 0
1 070,00 bis 1 079,99 17,47 0 0 0 0 0
1 080,00 bis 1 089,99 24,47 0 0 0 0 0
1 090,00 bis 1 099,99 31,47 0 0 0 0 0
1 100,00 bis 1 109,99 38,47 0 0 0 0 0
1 110,00 bis 1 119,99 45,47 0 0 0 0 0
1 120,00 bis 1 129,99 52,47 0 0 0 0 0
1 130,00 bis 1 139,99 59,47 0 0 0 0 0
1 140,00 bis 1 149,99 66,47 0 0 0 0 0
1 150,00 bis 1 159,99 73,47 0 0 0 0 0
1 160,00 bis 1 169,99 80,47 0 0 0 0 0
1 170,00 bis 1 179,99 87,47 0 0 0 0 0
1 180,00 bis 1 189,99 94,47 0 0 0 0 0
1 190,00 bis 1 199,99 101,47 0 0 0 0 0
1 200,00 bis 1 209,99 108,47 0 0 0 0 0
1 210,00 bis 1 219,99 115,47 0 0 0 0 0
1 220,00 bis 1 229,99 122,47 0 0 0 0 0
1 230,00 bis 1 239,99 129,47 0 0 0 0 0
1 240,00 bis 1 249,99 136,47 0 0 0 0 0
1 250,00 bis 1 259,99 143,47 0 0 0 0 0
1 260,00 bis 1 269,99 150,47 0 0 0 0 0
1 270,00 bis 1 279,99 157,47 0 0 0 0 0
1 280,00 bis 1 289,99 164,47 0 0 0 0 0
1 290,00 bis 1 299,99 171,47 0 0 0 0 0
1 300,00 bis 1 309,99 178,47 0 0 0 0 0
1 310,00 bis 1 319,99 185,47 0 0 0 0 0
1 320,00 bis 1 329,99 192,47 0 0 0 0 0
1 330,00 bis 1 339,99 199,47 0 0 0 0 0
1 340,00 bis 1 349,99 206,47 0 0 0 0 0
1 350,00 bis 1 359,99 213,47 0 0 0 0 0
1 360,00 bis 1 369,99 220,47 0 0 0 0 0
1 370,00 bis 1 379,99 227,47 0 0 0 0 0
1 380,00 bis 1 389,99 234,47 0 0 0 0 0
1 390,00 bis 1 399,99 241,47 0 0 0 0 0
1 400,00 bis 1 409,99 248,47 0 0 0 0 0
1 410,00 bis 1 419,99 255,47 0 0 0 0 0
1 420,00 bis 1 429,99 262,47 0 0 0 0 0
1 430,00 bis 1 439,99 269,47 0 0 0 0 0
1 440,00 bis 1 449,99 276,47 0,83 0 0 0 0
1 450,00 bis 1 459,99 283,47 5,83 0 0 0 0
1 460,00 bis 1 469,99 290,47 10,83 0 0 0 0
1 470,00 bis 1 479,99 297,47 15,83 0 0 0 0
1 480,00 bis 1 489,99 304,47 20,83 0 0 0 0
1 490,00 bis 1 499,99 311,47 25,83 0 0 0 0
1 500,00 bis 1 509,99 318,47 30,83 0 0 0 0
1 510,00 bis 1 519,99 325,47 35,83 0 0 0 0
1 520,00 bis 1 529,99 332,47 40,83 0 0 0 0
1 530,00 bis 1 539,99 339,47 45,83 0 0 0 0
1 540,00 bis 1 549,99 346,47 50,83 0 0 0 0
1 550,00 bis 1 559,99 353,47 55,83 0 0 0 0
1 560,00 bis 1 569,99 360,47 60,83 0 0 0 0
1 570,00 bis 1 579,99 367,47 65,83 0 0 0 0
1 580,00 bis 1 589,99 374,47 70,83 0 0 0 0
1 590,00 bis 1 599,99 381,47 75,83 0 0 0 0
1 600,00 bis 1 609,99 388,47 80,83 0 0 0 0
1 610,00 bis 1 619,99 395,47 85,83 0 0 0 0
1 620,00 bis 1 629,99 402,47 90,83 0 0 0 0
1 630,00 bis 1 639,99 409,47 95,83 0 0 0 0
1 640,00 bis 1 649,99 416,47 100,83 0 0 0 0
1 650,00 bis 1 659,99 423,47 105,83 0 0 0 0
1 660,00 bis 1 669,99 430,47 110,83 1,02 0 0 0
1 670,00 bis 1 679,99 437,47 115,83 5,02 0 0 0
1 680,00 bis 1 689,99 444,47 120,83 9,02 0 0 0
1 690,00 bis 1 699,99 451,47 125,83 13,02 0 0 0
1 700,00 bis 1 709,99 458,47 130,83 17,02 0 0 0
1 710,00 bis 1 719,99 465,47 135,83 21,02 0 0 0
1 720,00 bis 1 729,99 472,47 140,83 25,02 0 0 0
1 730,00 bis 1 739,99 479,47 145,83 29,02 0 0 0
1 740,00 bis 1 749,99 486,47 150,83 33,02 0 0 0
1 750,00 bis 1 759,99 493,47 155,83 37,02 0 0 0
1 760,00 bis 1 769,99 500,47 160,83 41,02 0 0 0
1 770,00 bis 1 779,99 507,47 165,83 45,02 0 0 0
1 780,00 bis 1 789,99 514,47 170,83 49,02 0 0 0
1 790,00 bis 1 799,99 521,47 175,83 53,02 0 0 0
1 800,00 bis 1 809,99 528,47 180,83 57,02 0 0 0
1 810,00 bis 1 819,99 535,47 185,83 61,02 0 0 0
1 820,00 bis 1 829,99 542,47 190,83 65,02 0 0 0
1 830,00 bis 1 839,99 549,47 195,83 69,02 0 0 0
1 840,00 bis 1 849,99 556,47 200,83 73,02 0 0 0
1 850,00 bis 1 859,99 563,47 205,83 77,02 0 0 0
1 860,00 bis 1 869,99 570,47 210,83 81,02 0 0 0
1 870,00 bis 1 879,99 577,47 215,83 85,02 0 0 0
1 880,00 bis 1 889,99 584,47 220,83 89,02 1,03 0 0
1 890,00 bis 1 899,99 591,47 225,83 93,02 4,03 0 0
1 900,00 bis 1 909,99 598,47 230,83 97,02 7,03 0 0
1 910,00 bis 1 919,99 605,47 235,83 101,02 10,03 0 0
1 920,00 bis 1 929,99 612,47 240,83 105,02 13,03 0 0
1 930,00 bis 1 939,99 619,47 245,83 109,02 16,03 0 0
1 940,00 bis 1 949,99 626,47 250,83 113,02 19,03 0 0
1 950,00 bis 1 959,99 633,47 255,83 117,02 22,03 0 0
1 960,00 bis 1 969,99 640,47 260,83 121,02 25,03 0 0
1 970,00 bis 1 979,99 647,47 265,83 125,02 28,03 0 0
1 980,00 bis 1 989,99 654,47 270,83 129,02 31,03 0 0
1 990,00 bis 1 999,99 661,47 275,83 133,02 34,03 0 0
2 000,00 bis 2 009,99 668,47 280,83 137,02 37,03 0 0
2 010,00 bis 2 019,99 675,47 285,83 141,02 40,03 0 0
2 020,00 bis 2 029,99 682,47 290,83 145,02 43,03 0 0
2 030,00 bis 2 039,99 689,47 295,83 149,02 46,03 0 0
2 040,00 bis 2 049,99 696,47 300,83 153,02 49,03 0 0
2 050,00 bis 2 059,99 703,47 305,83 157,02 52,03 0 0
2 060,00 bis 2 069,99 710,47 310,83 161,02 55,03 0 0
2 070,00 bis 2 079,99 717,47 315,83 165,02 58,03 0 0
2 080,00 bis 2 089,99 724,47 320,83 169,02 61,03 0 0
2 090,00 bis 2 099,99 731,47 325,83 173,02 64,03 0 0
2 100,00 bis 2 109,99 738,47 330,83 177,02 67,03 0,86 0
2 110,00 bis 2 119,99 745,47 335,83 181,02 70,03 2,86 0
2 120,00 bis 2 129,99 752,47 340,83 185,02 73,03 4,86 0
2 130,00 bis 2 139,99 759,47 345,83 189,02 76,03 6,86 0
2 140,00 bis 2 149,99 766,47 350,83 193,02 79,03 8,86 0
2 150,00 bis 2 159,99 773,47 355,83 197,02 82,03 10,86 0
2 160,00 bis 2 169,99 780,47 360,83 201,02 85,03 12,86 0
2 170,00 bis 2 179,99 787,47 365,83 205,02 88,03 14,86 0
2 180,00 bis 2 189,99 794,47 370,83 209,02 91,03 16,86 0
2 190,00 bis 2 199,99 801,47 375,83 213,02 94,03 18,86 0
2 200,00 bis 2 209,99 808,47 380,83 217,02 97,03 20,86 0
2 210,00 bis 2 219,99 815,47 385,83 221,02 100,03 22,86 0
2 220,00 bis 2 229,99 822,47 390,83 225,02 103,03 24,86 0
2 230,00 bis 2 239,99 829,47 395,83 229,02 106,03 26,86 0
2 240,00 bis 2 249,99 836,47 400,83 233,02 109,03 28,86 0
2 250,00 bis 2 259,99 843,47 405,83 237,02 112,03 30,86 0
2 260,00 bis 2 269,99 850,47 410,83 241,02 115,03 32,86 0
2 270,00 bis 2 279,99 857,47 415,83 245,02 118,03 34,86 0
2 280,00 bis 2 289,99 864,47 420,83 249,02 121,03 36,86 0
2 290,00 bis 2 299,99 871,47 425,83 253,02 124,03 38,86 0
2 300,00 bis 2 309,99 878,47 430,83 257,02 127,03 40,86 0
2 310,00 bis 2 319,99 885,47 435,83 261,02 130,03 42,86 0
2 320,00 bis 2 329,99 892,47 440,83 265,02 133,03 44,86 0,52
2 330,00 bis 2 339,99 899,47 445,83 269,02 136,03 46,86 1,52
2 340,00 bis 2 349,99 906,47 450,83 273,02 139,03 48,86 2,52
2 350,00 bis 2 359,99 913,47 455,83 277,02 142,03 50,86 3,52
2 360,00 bis 2 369,99 920,47 460,83 281,02 145,03 52,86 4,52
2 370,00 bis 2 379,99 927,47 465,83 285,02 148,03 54,86 5,52
2 380,00 bis 2 389,99 934,47 470,83 289,02 151,03 56,86 6,52
2 390,00 bis 2 399,99 941,47 475,83 293,02 154,03 58,86 7,52
2 400,00 bis 2 409,99 948,47 480,83 297,02 157,03 60,86 8,52
2 410,00 bis 2 419,99 955,47 485,83 301,02 160,03 62,86 9,52
2 420,00 bis 2 429,99 962,47 490,83 305,02 163,03 64,86 10,52
2 430,00 bis 2 439,99 969,47 495,83 309,02 166,03 66,86 11,52
2 440,00 bis 2 449,99 976,47 500,83 313,02 169,03 68,86 12,52
2 450,00 bis 2 459,99 983,47 505,83 317,02 172,03 70,86 13,52
2 460,00 bis 2 469,99 990,47 510,83 321,02 175,03 72,86 14,52
2 470,00 bis 2 479,99 997,47 515,83 325,02 178,03 74,86 15,52
2 480,00 bis 2 489,99 1 004,47 520,83 329,02 181,03 76,86 16,52
2 490,00 bis 2 499,99 1 011,47 525,83 333,02 184,03 78,86 17,52
2 500,00 bis 2 509,99 1 018,47 530,83 337,02 187,03 80,86 18,52
2 510,00 bis 2 519,99 1 025,47 535,83 341,02 190,03 82,86 19,52
2 520,00 bis 2 529,99 1 032,47 540,83 345,02 193,03 84,86 20,52
2 530,00 bis 2 539,99 1 039,47 545,83 349,02 196,03 86,86 21,52
2 540,00 bis 2 549,99 1 046,47 550,83 353,02 199,03 88,86 22,52
2 550,00 bis 2 559,99 1 053,47 555,83 357,02 202,03 90,86 23,52
2 560,00 bis 2 569,99 1 060,47 560,83 361,02 205,03 92,86 24,52
2 570,00 bis 2 579,99 1 067,47 565,83 365,02 208,03 94,86 25,52
2 580,00 bis 2 589,99 1 074,47 570,83 369,02 211,03 96,86 26,52
2 590,00 bis 2 599,99 1 081,47 575,83 373,02 214,03 98,86 27,52
2 600,00 bis 2 609,99 1 088,47 580,83 377,02 217,03 100,86 28,52
2 610,00 bis 2 619,99 1 095,47 585,83 381,02 220,03 102,86 29,52
2 620,00 bis 2 629,99 1 102,47 590,83 385,02 223,03 104,86 30,52
2 630,00 bis 2 639,99 1 109,47 595,83 389,02 226,03 106,86 31,52
2 640,00 bis 2 649,99 1 116,47 600,83 393,02 229,03 108,86 32,52
2 650,00 bis 2 659,99 1 123,47 605,83 397,02 232,03 110,86 33,52
2 660,00 bis 2 669,99 1 130,47 610,83 401,02 235,03 112,86 34,52
2 670,00 bis 2 679,99 1 137,47 615,83 405,02 238,03 114,86 35,52
2 680,00 bis 2 689,99 1 144,47 620,83 409,02 241,03 116,86 36,52
2 690,00 bis 2 699,99 1 151,47 625,83 413,02 244,03 118,86 37,52
2 700,00 bis 2 709,99 1 158,47 630,83 417,02 247,03 120,86 38,52
2 710,00 bis 2 719,99 1 165,47 635,83 421,02 250,03 122,86 39,52
2 720,00 bis 2 729,99 1 172,47 640,83 425,02 253,03 124,86 40,52
2 730,00 bis 2 739,99 1 179,47 645,83 429,02 256,03 126,86 41,52
2 740,00 bis 2 749,99 1 186,47 650,83 433,02 259,03 128,86 42,52
2 750,00 bis 2 759,99 1 193,47 655,83 437,02 262,03 130,86 43,52
2 760,00 bis 2 769,99 1 200,47 660,83 441,02 265,03 132,86 44,52
2 770,00 bis 2 779,99 1 207,47 665,83 445,02 268,03 134,86 45,52
2 780,00 bis 2 789,99 1 214,47 670,83 449,02 271,03 136,86 46,52
2 790,00 bis 2 799,99 1 221,47 675,83 453,02 274,03 138,86 47,52
2 800,00 bis 2 809,99 1 228,47 680,83 457,02 277,03 140,86 48,52
2 810,00 bis 2 819,99 1 235,47 685,83 461,02 280,03 142,86 49,52
2 820,00 bis 2 829,99 1 242,47 690,83 465,02 283,03 144,86 50,52
2 830,00 bis 2 839,99 1 249,47 695,83 469,02 286,03 146,86 51,52
2 840,00 bis 2 849,99 1 256,47 700,83 473,02 289,03 148,86 52,52
2 850,00 bis 2 859,99 1 263,47 705,83 477,02 292,03 150,86 53,52
2 860,00 bis 2 869,99 1 270,47 710,83 481,02 295,03 152,86 54,52
2 870,00 bis 2 879,99 1 277,47 715,83 485,02 298,03 154,86 55,52
2 880,00 bis 2 889,99 1 284,47 720,83 489,02 301,03 156,86 56,52
2 890,00 bis 2 899,99 1 291,47 725,83 493,02 304,03 158,86 57,52
2 900,00 bis 2 909,99 1 298,47 730,83 497,02 307,03 160,86 58,52
2 910,00 bis 2 919,99 1 305,47 735,83 501,02 310,03 162,86 59,52
2 920,00 bis 2 929,99 1 312,47 740,83 505,02 313,03 164,86 60,52
2 930,00 bis 2 939,99 1 319,47 745,83 509,02 316,03 166,86 61,52
2 940,00 bis 2 949,99 1 326,47 750,83 513,02 319,03 168,86 62,52
2 950,00 bis 2 959,99 1 333,47 755,83 517,02 322,03 170,86 63,52
2 960,00 bis 2 969,99 1 340,47 760,83 521,02 325,03 172,86 64,52
2 970,00 bis 2 979,99 1 347,47 765,83 525,02 328,03 174,86 65,52
2 980,00 bis 2 989,99 1 354,47 770,83 529,02 331,03 176,86 66,52
2 990,00 bis 2 999,99 1 361,47 775,83 533,02 334,03 178,86 67,52
3 000,00 bis 3 009,99 1 368,47 780,83 537,02 337,03 180,86 68,52
3 010,00 bis 3 019,99 1 375,47 785,83 541,02 340,03 182,86 69,52
3 020,00 bis 3 029,99 1 382,47 790,83 545,02 343,03 184,86 70,52
3 030,00 bis 3 039,99 1 389,47 795,83 549,02 346,03 186,86 71,52
3 040,00 bis 3 049,99 1 396,47 800,83 553,02 349,03 188,86 72,52
3 050,00 bis 3 059,99 1 403,47 805,83 557,02 352,03 190,86 73,52
3 060,00 bis 3 069,99 1 410,47 810,83 561,02 355,03 192,86 74,52
3 070,00 bis 3 079,99 1 417,47 815,83 565,02 358,03 194,86 75,52
3 080,00 bis 3 089,99 1 424,47 820,83 569,02 361,03 196,86 76,52
3 090,00 bis 3 099,99 1 431,47 825,83 573,02 364,03 198,86 77,52
3 100,00 bis 3 109,99 1 438,47 830,83 577,02 367,03 200,86 78,52
3 110,00 bis 3 119,99 1 445,47 835,83 581,02 370,03 202,86 79,52
3 120,00 bis 3 129,99 1 452,47 840,83 585,02 373,03 204,86 80,52
3 130,00 bis 3 139,99 1 459,47 845,83 589,02 376,03 206,86 81,52
3 140,00 bis 3 149,99 1 466,47 850,83 593,02 379,03 208,86 82,52
3 150,00 bis 3 159,99 1 473,47 855,83 597,02 382,03 210,86 83,52
3 160,00 bis 3 169,99 1 480,47 860,83 601,02 385,03 212,86 84,52
3 170,00 bis 3 179,99 1 487,47 865,83 605,02 388,03 214,86 85,52

Sicherlich wollen Sie wissen, wie viel Einkommen in der Verbraucherinsolvenz verbleibt: Welcher Betrag wird Ihnen weggenommen und was dürfen Sie behalten? Diese Frage beantwortet die gesetzliche Pfändungstabelle, siehe unten.

Das bedeutet für Sie: Das nicht pfändbare Einkommen steht nur Ihnen zu. Davon müssen und davon sollen Sie keine Schulden bezahlen!

Liegen Sie unterhalb der Pfändungsgrenze, stellen Sie jeglichen Schuldendienst ein. Das ist Ihr gutes Recht und Sie werden überrascht sein, wieviel Geld wieder zum Leben verbleibt.

Haben Sie die Zahlungen eingestellt, werden die Gläubiger wahrscheinlich versuchen, Ihr Konto zu pfänden. Dem können Sie zwar für eine Weile mit einigen Tricks entgehen. Langfristig hilft aber nur die Verbraucherinsolvenz.

104 Gedanken zu „Insolvenztabelle 2014:
Wie viel Einkommen bleibt mir in der Insolvenz?“

  1. Sehr geehrter Herr Franzke,

    meine Insolvenz ist am 25März 2014 eröffnet worden.Meine Wohlverhaltensphase wird wohl Ende des Jahres beginnen.Meine Frage: Kann ich das neue Insolvenzgesetzt in Anspruch nehmen, da durch Hausverkauf(Insolvenzmasse) ein Grossteil meiner Verbindlichkeiten getilgt wird?Kann ich nach 3 Jahren eine Restschuldbefreiung beantragen?

    Danke für eine Antwort

    1. Hallo,
      leider nicht. Die neue Dreijahresregelung gilt nur für Anträge ab 1.7.14. Man kann allenfalls einen Insolvenzplan machen.

  2. Hallo
    Ich bin seit 2011 in der Insolvenz, verdiene 1060 eur netto, darf ich die KFZ Fahrkosten die zur Arbeitsstätte anfallen zu dem Pfändungsfreibetrag mehr verdienen?
    Vielen Dank im vorraus

  3. Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Franske,
    meine Frau und ich haben über eine Privatinsolvenz nachgedacht, dennoch würde ich vorher mich mit ihnen austauschen wollen.
    Ich beginne in ca. 4 Woche einen neue Arbeitsstelle, bevor ich so ein schritt wage würde ich gerne erfahren worin der Unterschied besteht zwischen eine Privatinsolvenz und eine Verbraucherinsolvenz, eventuell können Sie mich darüber informieren.
    Mit freundlichen Grüßen,
    B.Cannas

    1. Hallo,
      gerne stehe ich Ihnen zur Verfügung. Am besten, wir beginnen mit einem Beratungsgespräch – entweder persönlich in einem Termin oder als Telefonat, ganz wie Sie wünschen. Einen Unterschied zwischen Privatinsolvenz und Verbraucherinsolvenz gibt es eigentlich nicht. Verbraucherinsolvenz ist der juristisch richtige Begriff, Privatinsolvenz ist umgangssprachlich. Gemeint ist aber das gleiche.

  4. guten tag,

    erst einmal muss ich Ihnen sagen, dass ich es absolut grossartig finde, dass Die mit soviel Engagement Ihre Beratung
    ehrenamtlich verrichten, da kann man doch nur den Hut heben in der heutigen
    Zeit. einfach grossartig.
    Auch ich stehe kurz vor A b g a b e der Vermögensauskunft.

    Ich bin durch einen internetbetrüger (Datingportale) sehr
    schwer betrogen und abgezockt worden 265.000 Euro
    und stehe jetzt kurz vor der Vermögensoffenbarung
    meine 2.Baustelle –
    ich bin Witwe geworden und lt.Ehevertrag alleinige Erbin
    unseres Hauses in Luxemburg geworden, da mein verstorbener Ehemann eine Tochter hat, steht ihr unstreitig der Pflichtteil zu, aber damit gibt sie sich nicht zufrieden,sie will alles, ich habe das haus vermietet und mit dem Mieter
    in 2012 einen Kaufvorvertrag geschlossen, auch der Mieter
    hat mich reingelegt er zahlt weder Mieter noch hat er mir seine Finanzierung bis heute vorgelegt, seine mietschulden sind per 30.6.2014 auf ca.13.480 aufgelaufen, zur Zeit bin ich dabei
    diesen schweinehund herauszuklagen, in Luxemburg arbeitet
    kein Anwalt ohne dass man direkt das Honorar auf den tisch legt, auch gibt es dort keine Gebührenordnung.
    meine Pension welche ich aus Luxemburg erhalte beträgt 3.100 netto.
    ich habe in Deutschland ebenfalls ein haus gekauft und bin jetzt nicht mehr
    in der lage meine Hypotheken zu bedienen, 1 Kontopfändung bei der finanzierenden Bank habe ich hinter mir und diese durch kampf mit dem gläubiger wieder aufheben lassen,
    ich rechne mit der Kündigung meiner Hypotheken und dispokrediten.

    Wie kann ich dies verhindern, die bank weis von meinem Eigentum in Luxemburg und erklärte mir heute, dass das Objekt im Ausland liege und keine Sicherheit für die Sparkasse
    darstellen würde (Der wert des Objektes wurde auf 715.000
    eingeschätzt)
    also ich werde noch verrückt und weis nicht mehr was ich jetzt noch tun kann, vielleicht ist es ja möglich, dass Sie mir einen
    Brief, welchen ich an meine Sparkasse hier senden könnte um
    die Bank dazu zu bewegen, von der kreditkündigung abzusehen, das wäre grossartig, sonst bleibt mir nur der Suizid

    Danke liebe grüsse Ingeborg schoeninger

    1. Hallo,
      in Ihrer Situation gibt es zwei Möglichkeiten wie Sie mit dieser Situation umgehen. Entweder, Sie werfen alles hin und suchen sich eine Mietwohnung. Danach stellen Sie alle Zahlungen ein und beantragen eine Verbraucherinsolvenz. Oder Sie versuchen weiterhin die Bälle in der Luft zu halten. Von dem Vermögen in Luxemburg müssen Sie den Gläubigern nicht unbedingt etwas mitteilen, dies wäre nur im Falle der Abgabe einer Vermögensauskunft gegenüber dem Gerichtsvollzieher der Fall. Wenn Sie also das Haus in Luxemburg retten wollen, dann müssten Sie sich anhand von Teilzahlungen und Vollstreckungsstillhalteabkommen mit den Gläubigern vor einer Vermögensauskunft drücken, um das Haus in Luxemburg nicht preiszugeben. Aber wie bereits mitgeteilt, ist dies ein ziemlich aussichtsloses Unterfangen. Deshalb lege ich Ihnen die erste Alternative nahe.

  5. Sehr geehrter Herr Franzke,
    ich habe aufgrund des Scheiterns des elterlichen Familienbetriebes in den ich involviert war einen hohen Schuldenberg und stehe nun vermutlich vor der Privatinsolvenz.
    Ich bin verheiratet, habe ein zweijähriges Kind und arbeite 20 Stunden die Woche für Netto 1.550€, mein Mann arbeitet Vollzeit. Die Pfändungstabelle verstehe ich. Meine Frage ist jedoch, ob ich mit einem kleinen Kind verpflichtet bin, nach einer Vollzeitbeschäftigung zu suchen. Was ja auch wieder bedeutet erstmal einen anderen Betreuungsplatz für das Kind zu finden, der dann auch noch teurer wird.
    Vielen Dank!

  6. Sehr geehrter Herr Franzke,
    folgende Situation:
    ich bin in der Insolvenz, bin verheiratet meine Frau bekommt 340 Euro Arbeitslosengeld. Muß ich das angeben und wird das angerechnet? Meine Frau ist Witwe und hat einen Sohn vor 7 Jahren mit in die Ehe gebracht. Es kann nicht sein das mein Insolvenzverwalter mir den Sohn nicht anrechnet. wie wird die Fahrstrecke (50 Km einfach) zur Arbeit angerechnet.
    Danke schon mal in voraus.

    1. Hallo,
      weil es sich nicht um Ihr leibliches Kind handelt, gilt dieses Kind nicht automatisch als Unterhaltspflicht. Sie müssen also einen Antrag stellen beim Insolvenzgericht auf Anerkennung des mit Ihnen im Haushalt lebenden Kindes als Unterhaltspflicht. Den Gerichtsbeschluss übersenden Sie dem Insolvenzverwalter und erst dann wird er das Kind als Unterhaltspflicht anerkennen.

  7. Hallo,
    habe zwei Tätigkeiten und gehe in Privatinsolvenz.
    Teilzeit monatlich ca. 650,– netto
    Honartätigkeit variabel.
    Unterhalt für meine minderjährige Tochter: ca. 200,–
    Wie hoch ist bei mir die Pfändungsgrenze?
    Wird durch die variable Honorartätigkeit bei der Pfändungsgrenze der Jahresdurchschnitt genommen?
    Bitte um baldige Antwort.
    Danke
    Liebe Grüsse
    Samuel Riedel
    Danke

    1. Hallo,
      Honorartätigkeit bedeutet, dass Sie selbstständig sind. Die selbständige Tätigkeit ist überhaupt nicht vor Pfändung geschützt, nur Arbeitslöhne von Arbeitseinkommen, Renten, usw genießen Pfändungsschutz. Das heißt, man kann die gesamten Einnahmen aus Honorartätigkeit pfänden. Ob ein späterer Insolvenzverwalter das dann auch so macht, ist ihm überlassen.

  8. Guten Tag, ich befinde mich bereits in der Regelinsolvenz möchte aber von der Selbständigkeit in eine Festanstellung wechsel!
    Damit rutsche ich Automatisch in die Privatinsolvenz, jedoch kann ich im gegenzug vieler die Pfändungstabelle Lesen! :)
    Meine frage ist ander Natur:
    Wird das zukünftige gehalt immer an den Insolvenzverwalter vom Potentialen Arbeitgeber Überwiesen oder gibt es die möglichkeit das zu umgehen so das ich den Pfändbarenfreibetrag Monatlich Überweise? Ich würde die Insolvenz ungerne offenlegen müssen bei meinen zukünftigen Arbeitgeber ( Die Vorurteile sind groß wie Ausgebrand, bekommt alles weg genommen und hat keine Arbeitsmoral )
    Danke im voraus
    H. Muthke

    1. sie müssen das mit dem Insolvenzverwalter aushandeln. Sicherlich wird eine Weile mitmachen, beispielsweise um die Probezeit und das damit verbundene Risiko einer Kündigung zu vermeiden. Ich gehe aber nicht davon aus, dass sich das verschweigen der Insolvenz gegenüber dem Arbeitgeber über die gesamte Laufzeit des Insolvenzverfahrens durchhalten lässt. Eine Insolvenz ist kein Kündigungsgrund eines Arbeitsverhältnisses.

  9. hallo
    Das ist eine sehr hilfreiche Seite und doch hätte ich eine Frage…..ich stehe auch vor der frage ob ich eine privatinsolvenz anmelden soll,mir wachsen die schulden überm kopf….verdiene zwar recht gut ca 2800 euro netto,dazu noch meine frau mit ca 950 euro netto,aber es ist ein langfristiger ablauf schon bei uns…..immer neue kredite ,kreditkarten usw um das alte auszugleichen und irgendwann sieht man,es geht viel mehr raus wie reinkommt….wir wollten jetzt noch einmal uns einen großen kredit anschaffen um einiges zusammen zu legen….das aber schon schwer wird ,weil bei den ganzen belastungen die banken nicht mitmachen…nun meine frage zu was sie mir raten,da spätestens in zwei,drei monate wir die monatlichen belastungen nicht mehr vollständig zahlen können…meine frau ist teilweise mit bürge bei den krediten…müssten wir dann beide in die insolvenz gehen,oder nur ich und wie läuft das dann ab….besten dank schon einmal für ihre antwort….mfg

    1. Hallo,
      Sie geben die Lösung schon selbst vor: es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie die angelaufenen Schulden jemals werden zurückzahlen können und die Umschuldung auf einen großen Kredit ist lediglich ein Ablenkungsmanöver, denn dann wird wieder eine neue Zinslast und neue Kosten entstehen, welche Sie zurückzuzahlen hätten. Deshalb empfehle ich Ihnen trotz Ihres guten Einkommens eine Verbraucherinsolvenz. Meistens geht es den betroffenen Schuldnern in der Insolvenz finanziell besser als vorher, weil die ganzen Kreditzahlungen wegfallen und ist bestehend eine Perspektive, nachdem neuen Insolvenzrecht eine vollständige Entschuldung nach 60 Monaten zu erhalten. Es ist richtig, dass Ihre Frau ebenfalls ein Insolvenzverfahren machen müsste, als jeder durchläuft ein eigenes Insolvenzverfahren. Wie das Verfahren abläuft und wie Sie sich vorbereiten, habe ich auf meiner Webseite ausführlich beschrieben und möchte ich hier nicht wiederholen. Gerne übernehme ich die Vorbereitung des Verfahrens für Sie und Ihre Ehefrau. Schreiben Sie mir einfach eine E-Mail und wir nehmen darüber Kontakt auf.

      1. hallo
        erstmal danke für ihre schnelle antwort…..und gleich ein paar fragen…..da wir in duisburg wohnen ist es überhaupt möglich das sie unsere insolvenz übernehmen und kann ich mir das überhaupt leisten ,ihre fachkompetenz in anspruch zu nehmen….wir wären natürlich froh wenn sie uns auf diesem weg behilflich sein könnten…
        mfg michael pangritz

        1. Hallo,
          viele meiner Mandanten sind nicht aus Berlin. Entfernung spielt keine Rolle. Man kann einen Telefontermin machen, um die Schritte zur Insolvenz zu erklären Und Ihre Fragen zu beantworten. Die eigentliche Bearbeitung des Insolvenzantrages gibt ohnehin per E-Mail hin und her. Bei mir sind Sie selbstverständlich willkommen.

  10. Ich habe ca. 25.000 euro schulden habe keine kinder bin nicht verheiratet und bekommen ca.1300 euro gehalt

    Was bleibt mir dann wenn ich Insolvenz beantrage
    Ich zahle gut 350 euro nur an kredite

    Danke im vorraus

    1. hallo, können Sie aus der gesetzlichen Pfändungstabelle ermitteln. Bei Ihnen werden das ca. 220 €.

  11. Guten Morgen ,

    Ich habe eine Frage: ich arbeite bald 20 Std Woche und vorher 400 € minijob und ändere meine pfändungtabelle oder bleibt es so?

    Ich bin mit mein Mann verheiratet und er arbeitet auch (verdient netto 1400 -1500) und eine gemeinsame Tochter und einen Sohn lebt bei mir von dem ex Mann !

    Zahle Moment 25€ monatlich und wird danach geändert oder?? Mein Sohn bekommt kein Unterhalt von ex Papa der zur zeit arbeitslos ist!

    Würde mich interessieren und mir antworten danke !

    1. Hallo,Ihr Einkommen liegt unter der Pfändungstabelle, d.h. man kann Ihnen nichts wegnehmen und Sie müssen auch nichts den Gläubigern bezahlen. Auch keine 25 € monatlich.

  12. Hallo.
    Ich habe zwei 5 jährige Kids u soll den vollen Unterhalt zahlen. Aktuell zahle Ich 294,- und habe immer ein unterschiedliches netto Einkommen. Es liegt zwischen 1200 und 1300. Mein selbstbehalt ist doch 1050,- oder? Lohnt sich da eine privatinsolvenz? Danke vorab

    1. Hallo,
      mit der Privatinsolvenz bekommen Sie zwar alte, bisher angelaufene Unterhaltsschulden los, aber Sie sind dennoch zur Zahlung der zukünftigen Unterhaltsraten verpflichtet. Wie hoch der von Ihnen zu zahlende Unterhalt genau ist, weiß ich nicht. 294 EUR könnte aber hinkommen, oder eher eine für Sie freundliche Lösung sein. Unterhaltsschulden sind besondere Schulden. Da gilt die normale Pfändungsgrenze nicht. Der Unterhaltsberechtigte könnte Sie von Gesetzes wegen auch auf einen absoluten Selbstbehalt von 450 EUR herunterpfänden. Ich würde an Ihrer Stelle also nicht an den festgelegten 294 EUR für beide Kinder rütteln.

  13. Hallo..ich bin ein Alleinerziehender Papa von meinem Jungen 12 Jahre.Beschäftige mich im Moment eine Privatinsolvenz zu Beantragen..dazu brauch ich aber noch einige Infos..ich Hoffe sie können mir da weiter helfen.
    Ich verdiene netto 1760€ und Nebenjob zwischen 300 und 450@ netto.
    Können sie mir sagen was mir Übrig bleiben würde und ob sich dann der Nebenjob noch Lohnt??
    Herzlichen dank
    Lg
    Martinez-Sala

    1. Hallo,
      wenn Sie eine Insolvenz beantragen, dann lohnt es sich für Sie überhaupt, den Nebenjob noch auszuüben. Bei einer Unterhaltspflicht liegt die Pfändungsgrenze bei Ihrem Nettoeinkommen von 1760 € bei ca. 1580 € und mit dem Nebenjob zusammen bei ca. 1650 €. Wenn Sie also in die Insolvenz gehen wollen, dann ist es besser, wenn Sie alle Zahlungen einstellen und den Nebenjob aufgeben. Wahrscheinlich Sie derart hohe Raten für die Schultern, dass es, nachdem die Raten in der Insolvenz weggefallen sind, Ihnen finanziell weitaus besser gehen wird als zurzeit.

  14. Sehr geehrter Herr RA Franzke,
    zunächst noch einmal herzlichen Dank für Ihre Vorbereitung meiner Privatinsolvenz, in der ich mich nun seit knapp zwei Jahren befinde. Nun zu meiner Frage/meinem Anliegen: Ich habe eine neue Arbeitsstelle angetreten und verdiene nun 1500€ netto. Ausserden bin ich verheiratet. Meine Frau hat ein Kind mit in die Ehe eingebracht, für das Sie vom Kindsvater Unterhalt i.H.v. 334€ mtl. erhält. Selber bekommt Sie durch eine Umschulung 684,90€ vom Arbeitsamt. Miete, NK und Strom betragen insgesamt 1120€ mtl. Nun möchte der Treuhänder eine Unterhaltspflicht überprüfen und verlangt die Einkommensnachweise meiner Ehefrau. a) Muss ich den Unterhalt mit angegeben und zählt dieser als Einkommen bei meiner Frau? b) Werde ich mehr als die Pfaändungsfreigrenze behalten dürfen? c) Ist es sinnvoll bei Gericht/beim Treuhänder, das in unserem Haushalt lebende nicht leibliche Kind als unterhaltspflichtige Person zu beantragen? Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Ihre Antwort.

    1. Hallo,
      freut mich, wenn es bei Ihnen gut läuft. Die schlechte Nachricht ist, dass von Gesetzes wegen weder die frischgebackene Ehefrau als Unterhaltspflicht im Sinne der Pfändungtabelle gilt, noch das uneheliche Kind. Sie müssten einen Antrag beim Insolvenzgericht stellen, auf Anerkennung des unehelichen Kindes als Unterhaltspflicht, weil es in Ihrem Haushalt lebt. Ich bin mir aber nicht so sicher, dass dies Ihnen etwas helfen wird, weil das Kind eigene Einnahmen in Form des Unterhalts in Höhe von 334 € hat. Versuchen Sie es einfach. Wenn Sie diesen Antrag selbst stellen, fallen keine Gerichtsgebühren an. Sie könnten beispielsweise hierzu zur Rechtsantragsteller gehen, welche ich bei nahezu jedem Amtsgericht gibt. Dort sitzt ein Rechtspfleger und formuliert Ihren Antrag aus, so dass schon einmal die Formalitäten eingehalten sind.

  15. Hallo,
    was bleibt vom Arbeiteinkommen bei Insolvenz übrig ?

    Nettlohn : 2361,00

    2 Unterhaltspfichtige Kinder
    und meine Frau( Minijob 420,00 Eur) wird laut Urteil vom Amtsgericht mit 50% angerechnet.
    mir wurden 202,52 Euro als Pfändbarer Betrag abgezogen,ist das korrekt so ?,denn die Tabellen rechnen nur mit vollen Unterhaltspfichtigen Personen.
    Mfg

  16. Hallo Herr Rechtsanwalt Franzke,
    ich wollte Sie auch etwas fragen.
    Meine Eltern sind insolvent von meinem Vater sein Gehalt wird es jeden Monat an die Gläubiger gepfändet so wie es sich gehört, gemeinsam haben sie 3 unterhaltspflichtige Kinder. Die Frage ist jetzt nun, bis wie viel Euro könnte meine Mutter dazu verdienen? Wird der Gehalt von meiner Mutter auch angerechnet? Diese Insolventgeschichte ist in der gemeinsamen Ehe geschehen.

    Vielen Dank im Voraus!

    Mit freundlichem
    Gruß

    1. Hallo,
      eigentlich zählt das Einkommen der Mutter ab einen Euro Verdienst hinzu. Ihre Mutter müsste dann schon ab 500 € netto hinzu verdienen, damit sich das für die Familie überhaupt rechnet.

  17. Sehr geehrter Herr Franzke,

    ich bin verheiratet und meine Frau und ich haben einen gemeinsamen Sohn der 2 Jahre ist. Ich bin Vollberufstätig mit ca. 1.700 € netto, meine Frau übt einen Job auf 450 € Basis aus ( bekommt je geleisteter Stundenzahl monatlich zwischen 370 – 430€ netto ausgezahlt ).
    Kann ich bei einer Insolvenz davon ausgehen, dass ich die Freigrenze für 2 Unterhaltspflichtige Personen ( Frau und Kind ) berücksichtigen kann, oder ist das Einkommen meiner Frau schon zu hoch und ich kann nur die Freigrenze von einer Person ( Kind ) berücksichtigen ?

    Für Ihre Rückantwort bedanke ich mich im Voraus.

    1. Hallo,

      Die Ehefrau mit einem Einkommen von 370 € pro Monat zählt nicht mehr als Unterhaltspflicht. Sie haben also nur eine Unterhaltspflicht im Sinne der Pfändungstabelle. Irgendwie macht der Nebenjob Ihre Ehefrau überhaupt keinen Sinn, denn dies ist genau der Geldbetrag, den man Ihnen wegnimmt

  18. Bzgl der Insolvenz habe ich folgende Fragen…

    Nun seit 1 1/2 Jahren in der Insolvenz. Kenne die Pfändungstabelle natürlich. Jetzt erwarten meine Freundin und ich ein Kind da der Freibetrag bei 1450€… Jetzt wollen wir heiraten und sie bringt dann einen Sohn mit in die Ehe… Sprich 2Erwachsene, 2Kinder…. Wer zahlt jetzt und wieviel? Wird unser Gehalt zusammen gerechnet…. Bitte um Antwort, blicke nicht durch…. Danke schön

    1. ls Unterhaltspflicht wird immer nur das leibliche Kind anerkannt. Aber Sie können einen Antrag beim Insolvenzgericht stellen, auf Anerkennung einer zweiten Unterhaltspflicht. In der Regel klappt das auch.

  19. Hallo. Leider wurde meine Frage gelöscht. :-(
    Da wir auch vor der Privatinsolvenz stehen, würde ich gerne wissen, ob wir unsere beiden Riesterrentenverträge (laufen seit bereits 2 Jahren) und Sparanlagen für unsere beiden Kinder (monatlicher Beitrag in Gold, läuft auch bereits seit ca. 2 Jahren) kündigen müssen? Ich bin 32J, meine Frau 31J und unsere Kinder sind 12J und 5J.

    1. So, jetzt aber: die Riesterrenten sind insolvenzfest, können Sie also lassen. Bei den Kindern sehen Sie nach. Wenn die Kinder die Kontoinhaber sind, ist alles ok. Sind die Kinder nur bezugsberechtigt, Sie als Erwachsene aber die Kontoinhaber, dann wäre das Gold der Kinder in Gefahr.

  20. Hallo Herr Franzke,

    ich befinde mich momentan in der Wohlverhaltensphase.
    Zur Zeit befinde ich mich in einem Arbeitsverhältnis und verdiene monatlich 1600 € netto.
    ( verheiratetLohnsteuerklasse 4 )
    Meine Frau verdient 1500 netto.

    Mein Treuhänder ist an meinen AG herangetreten und pfändet anteilig mein Gehalt.
    Nach Durchsicht meiner Verdienstbescheinigung ist mir aufgefallen, das die Lohnabteilung einen Betrag in Höhe von
    75 Euro auf das Treuekonto überwiesen hat.

    Dieser Betrag von 75 Euro ist in der Spalte der Pfändungstabelle unter 1 angegeben.

    Trifft das auf meine Person zu?

    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Friedrich Schinkel

  21. Hallo , mein Mann und ich sind seid 2012 verheiratet leben zusammen und beziehen Arbeitslosengeld2 . Ich bin seid 2013 in Insolvenz und mein Mann seid 2010. Wir haben ein gemeinsamen Sohn (1Jahr alt) und mein Mann hat 2 uneheliche Kinder 10 und 14 Jahre alt. Die bei der Mutter leben. Für die beiden unehelichen Kinder wird Unterhalt verlangt vom Jugendamt,kann mein Mann aber grade nicht aufbringen mit Hartz4 , wie wird das in der Tabelle alles berücksichtigt?Da mein Mann nun evtl eine Arbeit aufnehmen kann in Vollzeit 8,50€ Std lohn. Wieviel Unterhaltspflichtige werden in der Tabelle berücksichtigt? Wir bekommen Kindergeld und ich ab Juni noch Betreuungs geld. Lg

    1. Hallo, die kinder werden nur dann als Unterhaltsplficht berücksigt, wenn man wirklich Unterhalt bezahlt oder wenn die Kinder mit im Haushalt leben. Allerdings habe ich auch schlechte Nachrichten für Sie: Das Insolvenzverfahren entschuldigt nur die Schulden, die älter sind, als der Tag der Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Wenn nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens neue Unterhaltsschulden angefallen sind, müssen diese wieder neu bezahlt werden.

  22. Hallo,
    ich bin im Dezember 2011 in die privatinsolvenz gegangen. heute befinde ich mich in der Wohlverhaltensphase. ich bin getrenntlebend und habe eine Tochter. mein Insolvenzberwalter hat mir nach unserer Trennung beide Unterhaltspflichtige Personen aberkannt. Unterhalt zahle ich keinen , da dieser sich mit dem Wechselmodell abgleicht. nach Klärung wurde das Kind wieder dazugerechnet (laut Schreiben). Meinen Arbeitgeber wurde dies nicht mitgeteilt und führt fleißig weiter ab. nun meine Frage, darf der Insolvenzverwalter den zu viel eingezogenen Betrag, der mir laut Gesetz zusteht, behalten/einziehen? er weigert sich nämlich, mir den Betrag auszuzahlen. ich bin dadurch wieder in Rückstände geraten.

    vielen Dank

    1. Hallo, er muss das Geld auszuzahlen. Sie hätten aber von sich aus den Arbeitgeber über die neuen Verhältnisse informieren müssen.

  23. Hallo, ich habe vor einem Monat privat Insolvenz beantragt und lebe getrennt von meinem Mann schon über ein Jahr, haben ein gemeinsames Kind der bei mir lebt, da wir beide bis heute vom Jobcenter gelebt haben, er doch bald einen festen Lohn in Höhe von ca. 1800-1900 Euro netto hat, ist dies meine frage: Bekomme ich weiterhin Geld vom Amt oder muss er uns unterhalt zahlen? Wenn ja wieviel? Wir sind 2 Jahre Verheiratet! Grüße & vielen Dank!

    1. Hallo, es geht so weiter wie bisher. Wenn der Mann keinen Unterhalt bezahlt, dann bekommen Sie das Geld von der Unterhaltsvorschusskasse.

    1. Die Unfallrente gilt als ganz normales Einkommen und wird entsprechend der gesetzlichen Pfändungstabelle gepfändet.

  24. schönen guten Abend,
    ich hab da mal eine Frage.
    Ich bin 56 Jahre alt seid August 2013 verheiratet und habe um die 70.000€ Schulden mit ca.32 Gläubigern(durch meine alte Ehe).
    Nun meine Frage, Wäre es besser einen Vergleich in Raten zu machen oder ein Insolvenzverfahren . Mein Verdienst ist um die 1.700 Netto.
    Meine Frau geht auch arbeiten.
    Muss ich in dieser Pfändungstaabelle nun unter einer oder für meine Frau und mich schauen ?(Pfändungsgrenze)
    Liebe Grüße
    E.P.

    1. Hallo,

      ich würde an Ihrer Stelle eine Insolvenz beantragen und keinen Vergleicht. Ein Vergleich mit 32 Gläubigern ist sehr schwierig durchzusetzen und Sie können davon ausgehen, dass zumindest ein Gläubiger Ihr Gehalt auf jeden Fall pfänden lässt. Dann haben Sie kein Geld mehr, um die anderen Gläubiger auszuzahlen. Macht also keinen Sinn. Ihre Frau hat mit der Insolvenz nix zu tun. Sie haftet nicht für Ihre Schulden und ihr Einkommen wird auch nicht zur Pfändung herangezogen.

  25. Hallo,
    ich bin 31 jahre alt, ledig und wohne alleine,ich verdiene demnächst ca. 2200€ Netto, davon bleiben mir nach der pfändungstabelle ca. 1400€
    Ich und meine freundin haben demnächst vor zu heiraten, jedoch aus beruflichen gründen, werden wir wahrscheinlich erst in 2 jahren zusammen ziehen, sie hat 2 kinder(nicht von mir)
    Meine frage: ändert sich für mich die pfändungsgrenze, oder bleibt mir das selbe?

    1. Hallo, die Pfändungsgrenze bleibt gleich. Spätenstens wenn die Kinder in Ihrem Haushalt wohnen sollten Sie aber beim Amtsgericht einen Antrag stellen und die Pfändungsgrenzen erhöhen lassen, weil Sie die Kinder mit versorgen. So etwas geht, man muss es aber gesondert beantragen.

  26. Hallo :)

    Ich habe folgende Frage:

    Ich habe mich in der WVP selbstständig gemacht und habe nun mitgeteilt bekommen, dass ich Zahlungen an den Treuhänder leisten muss, wie wenn ich ein angemessenes Dienstverhältnis habe. Da ich einen Haushaltsservice eröffnet habe, würde ich bei gleichem Stundensatz und 40 Stunden in der Woche, nach Abzug von KV und Kosten für KFZ bei ca 1000 € Einahmen im Monat liegen. Wovon ich jedoch weit entfernt bin.
    Nach der Tabelle hier …. müsste ich nichts zahlen ….
    Wer legt fest wieviel ich zahlen muss … und wieviel wäre angemessen?
    Bin etwas ratlos …
    Hoffe auf Rat von Ihnen
    MfG

    1. Hallo, die “angemessene Erwerbstätigkeit” in der Selbsttändigkeit richtet sich nicht danach, was Sie derzeit als Selbständiger machen, sondern danach, was Sie in Ihrem gelernten Beruf als Arbeitnehmer durchschnittlich verdienen würden. Googlen Sie also nach Statistiken Ihrer Berufsgruppe, was die so durchschnittlich verdient. Dann goolgen Sie nach einem Brutto-Netto Rechner und ermitteln das Nettoeinkommn. Mit diesem wiederum bestimmen Sie das pfändbare Einkommen. Dieses bieten Sie dem Insolvenzverwalter unter Beifügung all dieser Nachweise zur Zahlung an und runden auf. Sie müssen das alles von sich aus tun, der Insolvenzverwalter muss gar nichts tun. Liegen Sie unter der Pfändungsgrenze, bieten Sie dem Insolvenzverwalter monatlich 50 EUR.

  27. Guten Abend,
    ich befinde mich in Privatinsolvenz in der Wohlverhaltensphase. Ein Teil meines Einkommens wird laut Tabelle gepfändet. Mein Kind benötigt nun dringend Nachhilfeunterricht, um die Versetzung nicht zu gefährden. Diese Kosten kann ich aufgrund der Pfändung jedoch nicht aufbringen. Sind Bildungskosten, insbesondere für Kinder, eventuell pfändungsfrei? Dürfte ich die Pfändung um die Kosten der Nachhilfe herabsetzen lassen?

    Vielen Dank für Ihre Auskunft! Freundliche Grüße

    1. Hallo,

      leider ist das nicht möglich. Der Gesetzgeber sieht die Anhebung der Pfändungsgrenze nicht vor, um dem Kind eine Nachhilfe zu finanzieren.

  28. Hallo, ich wollte gern mal wissen was gepfändet werden kann wenn ich Privatinsolvenz anmelde?
    Ich verdiene ca.1500 Euro Netto, meine Lebensgefährtin ca.650 Netto Euro. Wir haben ein gemeinsames Kind (4Jahre).
    Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort.

    1. Hallo, Ihre Lebensgefährtin zählt nicht als Unterhaltspflicht, weil nicht verheiratet und eigenes Einkommen. Folglich haben Sie eine Unterhaltspflicht. Damit beginnt die Pfändungsgrenze bei 1.440 EUR. Bei 1.500 EUR netto werden Ihnen 30,38 EUR gepfändet.

  29. Meine Frau und Ich leben im Trennungsjahr wir haben 2 Kinder die beiden noch bei mir im Haushalt Leben 16 u. 22 Jahre.
    Die kleine geht noch zur Schule und die Große macht gerade eine Schulischeausbildung.
    Meine Frau hat ein Nettoeinkommen von ca. 1500€ bis 1600€
    ich selber Arbeite als 400€ Jobber.
    Meine Frage ist nun die wenn ich zur ARGE gehe was bleibt meiner noch Frau zum Leben ?
    Bedanke mich schon mal für ihre Antwort und Hilfe

  30. Guten Abend Herr Franzke,

    ich verdiene ca. 1.080 Euro netto, mein Mann bekommt 371 Euro Rente. Wenn ich in Insolvenz gehe, zählt mein Mann dann als Unterhaltsberechtigter?? Danke

    1. Nein, leider nicht. Bereits ein Einkommen von 371 EUR reicht aus, um nicht mehr als Untrehaltspflicht im Sinne der Pfändungstabelle zu gelten.

  31. Hallo, ich befinde mich in der Wohlverhaltensfase,seit März 13 geschieden,also war, als insolvenz angemeldet hab ,verheirat.
    Hab auch seit 09/10 ein P- Konto, konnte über 1028€ verfügen.
    Seit über 1 Jahr hab ich es immer wieder vergessen meinen Treuhänder die Gehaltsabrechnung zu schicken,diese schicke ich jetzt nach!
    Seit einiger zeit kann ich über mein gesamtes Geld auf mein Konto verfügen. Gibts das P- Konto nicht mehr?
    Mein Netto verdienst liegt bei 1140-1170€,normaler weise müsste doch gepfändet werden,ist jedoch noch nie passiert!
    Geht das automatisch oder muss ich mich darum kümmern?
    Hab ich jetzt was zu befürchten zwecks der nicht eingereichten Lohnzettel?
    VLG

    1. Ja, das kann Ärger geben. Dass Sie die Gahaltsnachweise nicht übersandt haben, ist kein Problem. Aber Sie haben die Scheidung nicht mitgeteilt und deswegen wird der Ehegatte immer noch als Unterhaltspflicht berücksichtigt. Irgendwann müssen Sie das melden. Als Folge wird es dann zu einer Nachzahlung kommen.

      1. Wie sieht das denn mit der Nachzahlung aus? Krieg ich dann erst mal post vom Treuhänder oder wird gleich das ganze Gehalt auf einmal gepfändet!?
        VLG

  32. Hallo Herr Rechtsanwalt !
    ich bekommen Leistungen vom Jobcenter und Die Miete geht direkt an den Vermieter und ich habe einen Minijob werden denn Leistungen vom Jobcenter auch angerechnet?
    und ich befinde mich in der Wohlbehaltungsphase noch 1 Jahr dann ist alles erledigt, gilt denn die oben genannte Tabelle denn für mich auchweil ich ja nach einem Jahr ein Brief bekommen habe das Insolvenz aufgehoben wurde und die Wohlbehaltungsphase beginnt.

  33. Wir stehen auch vor der Privatinsolvenz.
    Derzeitige Situation:
    Ich bin verheiratet mit Frau und 2 Kinder.
    Mein Gehalt, liegt bei 1500,00 € bis 1600,00 € monatlich.
    Meine Frau ist ohne Arbeit.
    Wir bekommen noch ergänzend Kinderzuschlag in Höhe von 240,00 €, Kindergeld in Höhe von 368,00 € und Wohngeld in Höhe von 158,00 €, Sowie einen Zuschuss durch Bildung und Teilhabe in Höhe von 20,00 € mtl.
    Wieviel müsste ich abgeben?
    Wie werden die Einmalzahlungen im Jahr berrechnet, wenn ich Urlaubs- (ende Mai) und Weihnachtsgeld (ende Nov.) erhalte?

    Bald:
    Meine Frau geht wieder arbeiten (Pflegebereich).
    Vorraussichtlich ab Juli oder August.
    Dadurch fällt Wohngeld, Kinderzuschlag und Bildung und Teilhabe weg.
    Ihr Verdienst wird dann ca. 700,00 € bis 800,00 € sein.
    Wie sieht es dann mit den Abgaben aus?

    Mfg Silvio K.

    1. Hallo,

      angeben müssen Sie sämtliche Einnahmen, aber pfändbar ist bei Ihnen gar nichts. Die Einmalzahlungen gibt man im Insolvenzantrag ebenfalls an. Für den Monat der Auszahlung ist der Arbeitgeber bzw. der Insolvenzverwalter dann verpflichtet, die Pfändungsgrenze zu berechnen. Urlaubsgeld ist nicht pfändbar und Weihnachtsgeld hat einen Freibetrag von 500 EUR.

      Wenn Ihre Frau arbeitet ist immer noch nichts pfändbar bei Ihnen, bei zwei Unterhaltspflichten würde die Pfändungsgrenze bei 1.680 EUR beginnen.

  34. Hallo,
    Mein mann und ich sind seid august 2013 in Insolvenz. Musste jeder für sich selber beantragen.
    Bisher wissen wir das mein mann für mich Unterhaltspflichtig ist und das er dadurch knapp 1400 euro behalten darf.da ich aber demnächst auch wieder arbeiten gehe,wissen wir nun nicht ob er dann noch immer für mich Unterhaltspflichtig ist oder nicht,und ob sich dann am selbstbehalt für ihn was ändert.
    Hoffe sie können mir auskunft geben.
    Vielen Dank im voraus

    1. Hallo,

      sobald Sie eigene Einnahmen haben, sinkt die Pfändungsgrenze, denn Sie gelten ab dann nicht mehr als Unterhaltspflicht. Ihr Mann muss dem Treuhänder unbedingt mitteilen, dass Sie eigene Einnahmen haben. Auch seinem Arbeitgeber sollte er Bescheid geben, damit dieser die Pfändungsgrenze neu berechnet.

      Grüsse
      Franzke

  35. Hallo, ich wollte nach der Elternzeit gerne wieder arbeiten gehen und wollte erfahren was für sonderzahlungen nicht als pfändbar zählen, wie zum Beispiel spesen,urlaubsgeld, weihnachtsgeld,fahrtkosten usw.
    Liebe grüsse
    Gülsah

  36. huhu, meine Frau und ich sind beide in der Privatinsolvenz, im Moment leben wir getrennt, wir würden gerne wieder zusammenziehen, wir haben 2 Kinder (8 und 10). Sie verdient netto an die 2000 schwankt immer ein wenig da sie ex. Altenpflegerin ist und je nach Schicht und ich hab netto ausgezahlt 900, was würde uns da bleiben bzw. was wird da dann noch gepfändet ? Desweiteren hat sie heute Post vom Insolvenzverwalter bekommen, sie sollte all ihre Abrechnungen nachreichen, ist das Urlaubsgeld auch anrechenbar ? 3 xhat sie dann ca. 2600 netto bekommen weil das urlaubsgeld ausgezahlt wurde, nun sollen wir diese Differenz auch abtreten. Ich hatte irgendwo mal gelesen, das dieses nicht möglich ist, ich freue mich auf Ihre Antwort.

    LG

    1. Wenn Sie zusammenziehen, ändert das nix an den Pfändungsgrenzen. Von Ihrem Einkommen von 900 EUR ist gar nichts pfändbar und von dem Einkommen Ihrer Ehefrau bei zwei Unterhaltspflichten von ca. 300 EUR, den genauen Betrag erfahren Sie hier.

      Die Einkommensnachweise müssen Sie an den Insolvenzverwalter herausgeben. Wenn bereits gepfändet wird, können Sie davon ausgehen, dass Ihre Frau keine Nachzahlung erhalten wird.

  37. Ich habe 1200 euro Nettolohn und bin seit 3 Monaten in der Insolvens und bin ledig. Was wird bei mir gepfändet.

  38. Hallo
    Mich würde folgendes interessieren
    Also bei Lohnpfändung ist es ja so , wenn ich es richtig verstehe das wenn ich 3 Unterhalts pflichtige Personen habe maximal 30% des Verdienstes über dem Pfändungs frei Betrag gepfändet werden dürfen
    Ist das dann auch so wenn man in Insolvenz ist ?
    Oder muss man dann alles über dem nicht Pfändbaren Betrag abgeben ?

    1. Hallo,

      die Pfändungsgrenzen in der Insolvenz und bei der normalen Gehaltspfändung sind identisch. Das mit den 30% dürfte allerdings falsch sein. Vielmehr werden Ihnen über den der absoluten Pfändungsgrenze hinausgehenden Betragt ca. 60% weggenommen und 40% dürfen Sie behalten. Den genauen Betrag erfahren Sie durch Blick in die Pfändungstabelle

      Grüsse
      Franzke

  39. Hallo!
    Ich bin 27, verheiratet, habe 2 Kinder. Mein Mann ist Hausmann und hat gar kein Einkommen, wir leben nur von meinem Gehalt. Der beträgt 2000 EUR netto. Aus der Tabelle sehe ich, dass bei mir nur etwa 30 EUR gepfändet werden können. Was ist mit dem Kidnergeld? Wird es mir zusätzlich zu dem Freibetrag zur Verfügung stehen?
    Außerdem, diesen Monat habe ich 700 EUR Mutterschaftsgeld bekommen und am Ende des Monats bekomme ich mein Gehalt, wird Mutterschaftsgeld als Guthaben angerechnet und ich kann nur über 1200 EUR von meinem Gehalt verfügen oder ganz normal über den ganzen Freibetrag, plus Kindergeld?
    Vielen Dank!

    1. Hallo,

      das Kindergeld geht extra, wird bei der Pfändung also nicht berücksichtigt. Ihre einschätzung, dass ca. 300 EUR gepfändet werden, dürfte richtig sein. Wenn das Mutterschaftsgeld ausgezahlt wird, erhalten Sie den ganz normalen Freibetrag plus Kindergeld.

  40. Musste wegen einer schweren Erkrankung, Krebs zu 100% erwerbsunfähig, in Privatinsolvenz gehen. bekomme nun 770 Euro Rente. meine Frage: darf ich von meinem Selbstbehalt jeden Monat 50 Euro an meine Verlobte im Ausland senden ? der Insolvenzverwalter hat diese Zahlungen auf meinem P Konto gesehen und will nun wissen wohin das Geld geht und für welchen Zweck , aber es ist doch ,mein Selbstbehalt !?

    1. Hallo,

      was auf Ihrem P-Konto passiert, geht den Insolvenzverwalter überhaupt nichts an, weil das P Konto zum pfändungsfreien Vermögen gehört. Selbstverständlich können Sie davon 50 EUR monatlich an Ihre Freundin überweisen.

      Grüsse
      Franzke

  41. Hallo .
    Ich möchte fragen , wie ist das mit unterlagen zum Gericht ausfühlen. Es ist nicht so viel und ich möchte selbe das alles machen ,weil für 2 Personen 240 Euro zu zahlen das ist mir zu viel , ich habe noch 2 Kinder. Wo kann ich diese Unterlagen alles ausfühlen?

    1. Hallo,

      das Problem ist: Sie brauchen eine gesetzliche Stelle, die das außergerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren für Sie durchführt. Das dürfen Sie nicht alleine machen. Wenn Sie kein Geld für einen Rechtsanwalt haben, bleibt nichts anderes übrig, als zu einer öffentlichen Schuldnerberatung zu gehen.
      Grüsse
      Franzke

  42. hi, bin verheiratet, habe ein kind mit meiner frau zusaemmen (2jahre alt) und meine frau hat aus erster ehe einen sohn (13 jahre alt). der sohn wohnt bei uns. meine frau geht vollzeit arbeiten. wenn ich arbeiten gehe, was wird mir angerechnet, 3 unterhaltsberechtigte personen ?

    1. Hallo,

      nein, es wird eine Person angerechnet und zwar das leibliche Kind. Man kann bei Gericht aber beantragen, dass das 13 jährige Kind, das Sie mit durchfüttern, ebenfalls als Unterhaltspflicht anerkannt wird.

      Grüsse
      Franzke

  43. Hallo,
    ich bin seit dem Sommer 2013 in der Insolvenz.
    Mir bleiben jetzt ca. 1100 €. Da ich aber gerne bisschen mehr Geld verdienen würde, habe ich eine Frage:
    Wenn ich zusätzlich einen Minijob oder auf 400€ basis arbeiten möchte, wird das dann auch gepfändet?

    Danke im Vorraus

    1. Hallo,

      ja, wird gepfändet. Man würde beide Einkommen addieren und an den Gesamteinkommen den pfändbaren Betrag ermitteln. Lohnt sich also nicht sonderlich für Sie.

      Grüsse
      Franzke

  44. Hallo,

    ich bin in Insolvenz. Ich bin verheiratet, lebe aber alleine. Ich habe einen 16 jährigen Sohn und gebe meiner Frau 350 Euro für ihn. Meiner Meinung nach bin ich unterhalspflichtig für ihn. Jetzt sagt mein Arbeitgeber, wenn ich in Steuerklasse 1 bin, ist dies nicht der Fall und der Pfändungsbetrag wird nach der Rubrik 0 unterhaltspflichtig berechnet. Stimmt das?

  45. Meinn Mann und ich sind beide getrennt in der Privatinsolvenz. haben 2 kinder 6 und 7 Jahre alt. wie viel Lohn Brutto dürfen wir im Monat haben?

  46. Hallo,

    ich lebe mit meinem Partner zusammen und bin seit 3 Monaten in Insolvenz. Mein Sohn, 11 Jahre alt, lebt bei seinem Vater.
    Da ich in Teilzeit arbeite habe ich jeden Monat unterschiedlichen Lohn und kann selten Unterhalt bezahlen , so dass das Jugendamt den Vorschuss übernimmt. Was kann mir von meinem Lohn abgezogen werden wenn ich mal über 1200 Euro ausgezahlt bekomme? Werde ich trotzdem als Unterhaltspflichtig eingestuft obwohl ich nicht jeden Monat zahlen kann ???

    1. Hallo,

      wenn Sie keinen Unterhalt bezahlen, kann der Insolvenzverwalter Ihnen die Unterhaltspflicht im Sinne der Pfändungstabelle aberkennen und dann wären von Ihrem Gehalt ca. 110 EUR pfändbar.

      Grüsse
      Franzke

  47. Guten Tag,

    ich bin Alleinerziehend habe zwei Kinder 9 und 7 Jahre alt. Bekomme Kindergeld für die beiden Kinder und Unterhalt pro Kind 282,-€. Darf ich bei der Pfändungsgrenze beide Kinder einberechnen als Unterhaltspflichtig? Bei der Lohnsteuer habe ich 2×0,5 Kinder und der Kindesvater auch.
    Wird der Kindesunterhalt in irgendeiner Form eingerechnet?

    Vielen Dnak im voraus

    Valentina

    1. Hallo,

      Das Kindergeld und der Unterhalt an die Kinder gelten nicht als Einkommen, muss zur Berechnung bei der Pfändungsgrenze als nicht berücksichtigt werden. Eigentlich haben Sie 2 Unterhaltspflichten, welche bei der Berechnung der gesetzlichen Pfändungsgrenze berücksichtigt werden müssten, aber wahrscheinlich wird später der Insolvenzverwalter Ihnen eine Unterhaltspflicht streitig machen, wenn nur das halbe Kind auf der Lohnsteuerkarte steht. ich würde zunächst aber einmal von 2 Unterhaltspflichten ausgehen.

  48. Hallo,
    ich bin seit 31.01.2014 in der Insolvenz. Bin über 40 Jahre verheiratet und möchte wissen, in welcher Höhe bleibt mir ein unpfändbarer betrag ? Meine Frau hat ein eigenes Einkommen und es liegt in absehbarer Zeit die Scheidung an, nach welcher Sie etwas Unterhalt haben möchte.
    MfG
    Reinhard Kotte

  49. Hallo
    Was bleibt mir bei einen voraussichtlichen netto
    netto Gehalt von 1600?
    Kein unterhalt
    Momentan ledig
    ab Juni verheiratet
    danke voraus
    voraus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>