Benötige ich für die Insolvenz ein neues Konto? Wie erhalte ich ein neues Konto?

Um Ihr monatliches Einkommen sicherzustellen, benötigen Sie unbedingt ein neues Girokonto – Bei negativen Schufa-Einträgen hilft ein „Zauberspruch“.

Falls Ihr Girokonto bei Eröffnung der Verbraucherinsolvenz im Minus ist, wird die Bank Ihnen das Konto wahrscheinlich fristlos kündigen. Das gleiche gilt, wenn Ihr Girokonto zwar ein Plus aufweist, Sie aber bei der gleichen Bank anderweitig verschuldet sind.

Nach einer fristlosen Kündigung stehen Sie möglicherweise ohne Geld da, weil nicht mal mehr eine Einkommens-Überweisung erfolgen kann. Dies gilt es unbedingt zu vermeiden!

Suchen Sie sich unbedingt eine neue Bank und eröffnen ein neues Konto. Die Bank mit dem alten (Minus-) Konto behandeln Sie ab sofort wie einen Gläubiger im Insolvenzverfahren. Also in die Gläubigerliste eintragen.

Will Ihnen die neue Bank aufgrund von Schufa-Einträgen kein neues Konto geben, fragen Sie nach einem sogenannten Guthabenkonto.

Sagen Sie folgenden „Zauberspruch“: Guten Tag, ich war in der Schuldenberatung, mein Anwalt schickt mich, ich muss ein Insolvenzverfahren machen und benötige hierzu ein neues Konto, mein altes Konto ist gesperrt.

Sobald das neue Konto eingerichtet ist, lassen Sie dorthin sofort Ihr Einkommen überweisen. Melden Sie außerdem alle wichtigen Zahlungen, wie z. B. Miete, auf das neue Konto an.

Im Klartext: Alles, was Sie mit ins neue Leben mitnehmen wollen, geht aufs neue Konto – den Rest lassen Sie zusammen mit dem alten Konto an die Wand fahren.

Allerdings: Das neue Konto bleibt natürlich nur für ein paar Monate unentdeckt. Spätestens bei der nächsten eidesstattlichen Versicherung müssen Sie es den Gläubigern verraten und die Pfändung geht von vorne los.

Deshalb sollte dieser Trick nicht missbraucht werden. Wenden Sie ihn bitte nur zur Vorbereitung des Insolvenzverfahrens an.

<< zurück <<

3 Gedanken zu „Benötige ich für die Insolvenz ein neues Konto? Wie erhalte ich ein neues Konto?

  1. Hallo Herr Franzke
    Ich bedanke mich im voraus und muß dazusagen das ich hier zum ersten mal lese und schreibe ich hoffe das wird alles richtig.
    Ich habe folgendes Problem mein Termin bei der Schuldnerberatung ist erst am 25.11.2014 im Moment habe ich noch alles bezahlt bin aber am Ende angekommen sollte ich jetzt ein Neues Konto eröffnen oder muß ich warten bis nach dem Termin beim Berater und wie ist das mit den Kreditkarten ich habe da keine Verträge reichen da die letzten Abrechnungen?
    Bin Arbeitslos geworden deshalb habe ich leider keine möglichkeiten mehr
    Mit freundlichem Gruß

    • Jörg Franzke sagt:

      Hallo,
      das neue Konto richten Sie am besten gleich ein. Lassen Sie darauf das Einkommen überweisen und Miete usw. abbuchen. Dann stellen Sie sich tot und lassen das alte Konto samt Abbuchungen und Schulden an die Wand fahren. Das wars, mehr ist nicht zu tun. Paralell dazu wird die Insolvenz vorbereitet.

      • Lehmann Mike sagt:

        Hallo
        Ich wollte soeben im Internet ein Girokonto eröffnen und wurde abgelehnt obwohl ich eigentlich bisher alles bezahlt habe
        Was nun?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*